Willkommen Unser Profil Schaufenster Dienstleistungen Angebote Unsere AGB's Kontakt Links Impressum

Beispiele aus unserer Arbeit ...

Optimierung der Arbeitsplatzergonomie
Beispiel: Handhabung von Wellen im Fendt Werk Marktoberdorf mit einem Handhabungsgerät (SSK mit Seilbalancer und pneum. Greifer)

Der Werker nimmt das Handhabungsgerät über die
Bedienelemente auf und positioniert es vor dem
Aufnahmegestell / Behälter.
Das Hebegerät wird vom Werker manuell abgesenkt
oder abgehoben. Das Hebegerät ist ausbalanciert
und befindet sich im Leergewichtskreislauf.
Der Werker positioniert den Greifer auf der Welle.
Die pneumatischen Produkterkennungen schalten,
der Greifer schließt und das Gerät befindet sich im
Lastgewichtskreislauf

Jetzt kann der Werker, mit dem ausbalancierten
Handhabungssystem über dessen Schwenkarm zum
Bearbeitungszentrum gehen und dort die Welle
einlegen.
Nachdem der Werker sicher ist, dass die Welle
richtig eingelegt ist, kann er nun die beiden gelben
Taster betätigen und die Welle ablegen.
Das Handhabungssystem muss dann aus dem
Gefahrenbereich in eine Parkposition gebracht
werden.
Nach erfolgter Bearbeitung der Welle durch die
Maschine nimmt der Werker die Welle wie unter
Punkt 1 beschrieben wieder auf.

Jetzt kann der Werker, mit dem ausbalancierten
Handhabungssystem über dessen Schwenkarm zum
Messplatz gehen und dort die Welle ablegen.
Nachdem der Werker sicher ist, dass die Welle
richtig aufliegt, kann er nun die beiden gelben
Taster betätigen und die Welle ablegen.
Ist dieser Vorgang beendet nimmt der Werker die
Welle erneut auf und bewegt sich zum
Ablagegestell.

Hier nun kann der Werker die Welle ablegen.
Wichtig hier ist nur dass die Wellen von unten nach
oben abgelegt werden müssen
Ist die Welle richtig und sicher in der Ablagemulde
des Gestelles positioniert, betätigt der Werker die
gelben Ablagetaster und legt die Welle sicher ab.
Jetzt steht das Handhabungssystem für einen neuen
Aufnahmeprozess zur Verfügung.

© 2008 MEILY PLAN Seitenanfang